Italienische Gäste am Kepler-Gymnasium

Nachdem die Kepler-Schülerinnen und Schüler Ende Februar in Carpi bei Modena zum Schüleraustausch waren, trafen nun ihre 25 Austauschpartner vom Liceo Fanti mit ihren Lehrern Emma Giurlani und Hauke Leßmann in Weiden ein.

Auf deutscher Seite wurde die Gruppe von Ursula Bock und Karina Ertl betreut.
Nach einem Wochenende in den Familien wurde den Italienern die Region von den schönsten Seiten präsentiert. Die Keplerianer hatten eine Stadtführung auf Italienisch durch Weiden organisiert. Auch Regensburg und Nürnberg standen auf dem Programm.

Aber auch kleinere Orte der Region waren interessant für die Austauschpartner: Windischeschenbach mit seiner Zoiglkultur und dem Tiefbohrloch und Waldsassen mit seiner wunderschön renovierten Basilika und den leckeren Lebkuchen.
Geschichtsinteressierte kamen beim Besuch des deutsch-deutschen Museums in Mödlareuth auf ihre Kosten.
Natürlich durfte auch der Besuch im Unterricht und die Arbeit am gemeinsamen eTwinning Projekt nicht fehlen. Das Projekt beschäftigt sich in diesem Jahr mit den beiden Städten, die durch einen virtuellen Stadtspaziergang vorgestellt werden. Die bereits erarbeiteten Ergebnisse wurden den Eltern stolz am Begegnungsabend präsentiert.
Durch die vielen gemeinsamen Unternehmungen wuchs die Gruppe eng zusammen und viele Freundschaften entstanden. So wird der eine oder andere sicherlich seinen Austauschpartner oder seine Austauschpartnerin beim Sommerurlaub in Italien wieder treffen.

U. Bock [Schuljahr 2017/18]