Image

Sport am Kepler

Infografik Sport

Icon Sport 07Kinder brauchen für eine gesunde Entwicklung ausreichende körperliche Aktivitäten. Doch aktuelle Studien belegen alarmierende Zustände: Mädchen und Jungen sind im Alltag immer weniger aktiv. Wir wollen unsere Schüler*innen im Sportunterricht zu lebenslangem Sich-Bewegen befähigen und für Sport motivieren. Dazu nutzen wir in unserem Basissportunterricht sowohl die traditionellen Ballsportarten sowie Turnen, Tanzen, Leichtathletik und Schwimmen als auch moderne Bewegungsangebote wie Rope-Skipping, Badminton, Eislauf, Slackline, Beach-Volleyball, Flag-Football, Parcours oder Bewegungskünste (Jonglieren, Einrad etc.). Wir wollen die konditionellen und koordinativen Fähigkeiten mit Spaß und Freude fördern und so einen wichtigen Beitrag zur ganzheitlichen Erziehung der Kinder leisten. Des Weiteren sollen die Kinder und Jugendlichen im sozial-emotionalen Bereich Regeln, Werte und Normen wie Respekt, Fairness, Kooperation, Zusammenhalt, Umgang mit Sieg und Niederlage, Durchhaltevermögen, Motivation, Einhalten von Regeln etc. kennen lernen, verstehen und im Sport und Alltag anwenden können.

 

Dazu stehen uns am Kepler folgende Sportstätten zur Verfügung:

  • 400 Meter Laufbahn
  • Großes Rasenspielfeld
  • 2 Einfachturnhallen
  • Hartplatz für Basketball/Handball
  • Beachvolleyballplatz

Sportplatz2

Sporthalle

 

Zusätzlich können wir die Weidener Thermenwelt (WTW) für den Schwimmunterricht und die Hans-Schröpf-Arena (Eishalle) für den Eislaufunterricht nutzen.

Eislaufunterricht

Aktuelles


Sportcamp der 8. Klassen am Ochsenkopf

Vom 17. Bis 21. Oktober fanden dieses Jahr am Kepler-Gymnasium erstmals Sporttage für die 8. Klassen statt.

Kepler Schüler*innen beim Crosslauf der DJK Weiden

Auch in diesem Schuljahr fand am 07.10.2022 auf dem Gelände der DJK Weiden der Crosslauf für Schulen aus Weiden, Neustadt und dem Landkreis statt. 

Die U14 und U16 SportlerInnen mussten eine 2km lange Strecke, die mit zahlreichen Hindernissen versehen war, bewältigen. Gewertet wurden die Zeiten als Staffelwettbewerb mit je vier TeilnehmerInnen pro Team. Das Kepler Gymnasium nahm mit insgesamt zehn Staffeln teil. Die zwei Mädchen Mannschaften „Keine Ahnung“ (Mariella Vicenzotto, Charlotte Baumgärtel, Laura Kirilova, Riola Tashefci, Marie Breinbauer – alle 7d) und „Black Eagle“ (Linda Scharl, Emilia Pirk (7b) Hannah Argauer (6a), Nagiba Oleksey (6d)) erreichten in einem starken Teilnehmerfeld mit über 20 Mannschaften einen respektablen 9. und 10. Platz.  Einen hervorragenden dritten Platz bei den U16 Mädchen erreichte das Team „High Five“ mit Johanna Heining (8c), Franziska Lehner, Neele Meier, Lorena Zabeli und Selina Scheidler (8b). 

Die besten Einzelzeiten unter allen Keplerianern hatte bei den Mädchen U16 Neele Meier aus der 8b (7:09 Min.), bei den Jungen U16 Daniel Feige (8b) (7:01 Min.), bei den Mädchen U14 Emilia Pirk (7b) (8:43 Min.) und bei den Jungen U14 Jakob Lederer (6a) (7:08 Min.). 

Herzlichen Glückwunsch an alle TeilnehmerInnen!

Crosslauf2022 2

Crosslauf2022 1

Das Kepler bewegt sich – NOFI Lauf 2022

Am Freitag, den 16.09.2022, fand nach zwei Jahren coronabedingter Pause der 11. Nordoberpfälzer Firmenlauf (NOFI Lauf) in Tirschenreuth statt. Auch das Kepler Gymnasium nahm mit 15 Personen (drei LehrerInnen und 12 SchülerInnen) teil.

Kepler beim „Schüler-Triathlon“ Weiden-Neustadt sehr erfolgreich

Am Donnerstag, den 21.07.2022 fand an der Hans-Scholl Realschule in Weiden der 13. Schüler-Triathlon statt, an dem elf Kepler-Staffeln teilnahmen.

Triathlonschnuppertag am Kepler-Gymnasium 

In Kooperation mit dem Bayerischen Triathlonverband fand am 22. Juli 2022 für die 7. Jahrgangsstufe ein Triathlonschnuppertag am Kepler Gymnasium statt, in dessen Verlauf die Stationen Schwimmen, Radfahren und Laufen von den Schülerinnen und Schülern durchlaufen wurden. 

Tennis Schulmannschaft Mädchen II wird 4. in Nordbayern

Die Mädchenmannschaft Tennis besteht bereits seit 5 Jahren und durfte heuer wieder zu den Turnieren „Jugend trainiert für Olympia“ antreten. Souverän ging sie als Sieger des Regionalentscheids Nord und des Bezirksfinales hervor. Um in das Landesfinale zu kommen, gilt es 2 Qualifikationsrunden zu bestehen.